[1941 - 1949][1950 - 1959][1960 - 1969][1970 - 1979][1980 - 1989][1990 - 1999][2000 - 2009][2010 - 2019]
1980
1981
12.Mai

15. Sept.
6. Nov.

1982
1983

März/Juli
26. Sept.
Okt.
1984
10. Mai
23. Okt.

6. Dez.

1985
16. Jan.

26. Jan.
März
Mai

Juli
26. Juli
Sept.

Okt.

Nov.

1986
31.Jan.
März
11. April

Mai
Okt.

27. Okt.
1987
März
April



Mai


14. Mai

Juni
Juli
15. Sept.
20. Nov.
1988
Juli
6. Sept.
1989
Jan.
Juli
24. Juli
11. Sept.
Dez.
Die Schule bekommt 3 zweisprachige, türkische Klassen mit insgesamt 57 Schülern.
 
Drei Klassen beteiligen sich an der Eröffnung des Kinderspielplatzes an der Wolfsteinerstraße.
Die Schule hat jetzt 5 zweisprachige Klassen, vier türkische und eine vietnamesische. Frau Hilde Schmidmeister kommt als 2. Sekretärin an die Schule ( bis 1983)
Die großen Renovierungsarbeiten im Schulhaus sind abgeschlossen.

Mit Beginn des neuen Schuljahres gehört erstmals ein türkischer Lehrer dem Lehrerkollegium an.
 
Der baufällige Uhrenturm auf dem Hauptschulgebäude wird repariert und erhält eine Verkleidung aus Titanblech.
Arthur Engelbrecht wird Beratungsrektor.
Die Stadt beginnt mit dem Dachgeschossausbau für den Kinderhort

Bedingt durch den Dachausbau entstehen größere Schäden an Wänden und Decken in verschiedenen Schulräumen.
Oberbürgermeister Viehbacher übergibt die neuen, mit Allwetterbelag versehenen Sportflächen im Schulhof. Die Stadt erstellt neue Schulwegpläne.
Rektor Franz Plank tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger in der Schulleitung ist Dr. Alfred Scherm. Verabschiedung und Amtseinführung finden im Rahmen einer Schulfeier statt.
 
Wasserrohrbruch in der Baustelle des Kinderhorts durch Frost. Dadurch entstehen Wasserschäden in verschiedenen Klassenzimmern.
Eine spontane Sammlung der Schüler für die Afrikahilfe erbringt DM 1.100,-
Die 7. Klassen fahren eine Woche auf Skikurs.
Gedenken an das Kriegsende vor 40 Jahren. Die Klasse 9a pflegt Gräber von Letten und Esten auf dem Evang. Zentralfriedhof.
Erster Regensburger ADAC-Mofawettberwerb an der Schule.
Konrektor Guido Kutscher tritt in den Ruhestand.
Die in die 7. Jahrgangsstufe neu eingetretenen türkischen Schüler werden erstmals in die Regelklassen integriert. Konrektor Fritz Joas kommt als neuer Konrektor an die Schule.
Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff Don Bosco in einem Modellprojekt des Bundesfamilienministeriums.
Die Schule erhält von Mäzenen eine Druckerpresse für den Unterricht in Kunsterziehung gespendet. Das Fach Informatik wird eingeführt. Die Hauptschule wird in einen Modellversuch mit einbezogen und erhält zunächst vier Siemens-Rechner.
Systembetreuer wird Herr Paula.
 
Einweihung des neuen Kinderhorts mit 50 Plätzen im Dachgeschoss des Hauptschulgebäudes.
Die Sparkasse übergibt einen Klassensatz Langlaufskier anl. der Skiwoche der7.Klassen.
Die Theatergruppe beteiligt sich mit Sketch und Pantomime an der Präsentation der Hauptschule auf der "dona 86".
Die 8. Klassen beteiligen sich erstmals an dem Projekt "Zeitung in der Schule".
Erstmals Teilnahme am Fotowettbewerb der Regensburger Schulen im DEZ, Thema "Unsere Schule stellt sich vor".
Für die türkischen Schüler des Stadtgebietes wird eine Mittagsbetreuung eingerichtet und von Bürgermeister Hofmaier eröffnet. Das Mittagessen liefert der Kinderhort.

Das Thema "AIDS" wird erstmals im Unterricht der 9. Jahrgangsstufe behandelt.
Beschluss des Stadtrats: Die Stadt verlässt den Schulverband Großberg. Die Kinder von Graß besuchen künftig, zunächst beginnend mit der 1. Jahrgangsstufe, die St.-Wolfgang-Schule. Beteiligung an der Nistkastenaktion des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums. Sie dient der Integration behinderter Kinder.
Gespräche über ein Kooperationsabkommen mit dem Sportverein "Post/Süd". Teilnahme des türkischen Kulturattach6s aus Nürnberg an einem Elternabend für Türken über die Berufswahl ( mit türkischer Übersetzung ).
Die Schule erhält einen Schulwegplan für Radfahrer als erste Regensburger Hauptschule und, soweit absehbar, als erste Schule in der Bundesrepublik.
Der Generalsanierung wird vom Schulausschuss der Stadt oberste Priorität eingeräumt.
Die Schulmannschaft der Altersklasse IV im Fußball wird Oberpfalzmeister, 2. Nord bayerischer Meister und 3. Landesmeister. Der Regierungspräsident ehrt stellvertretend den Mannschaftsleiter, Pädag. Oberassistenten Peter Eder. Der Rallye-Weltmeister Walter Röhrl betätigt sich anlässlich der Aktion "Sicher zur Schule - sicher nach Hause" als Schülerlotse vor dem Schulhaus und gibt Autogramme.
Lehrer Günther Werner wird Seminarrektor.
Die Schule erhält eine neue Schulküche mit Wasch- und Vorratsraum.
 
Der Schüler Michael Inhofer, 6c, wird beim ADAC Fahrradturnier "Stadtmeister auf zwei Rädern".
Lehrer Josef Hagl geht als Lehrer im Auslandsschuldienst nach EI Paso in Texas / USA.
 
Der Schulausschuss gibt grünes Licht für die Generalsanierung.
Die Mannschaft im Maschinenschreiben wird Stadtmeister. Fachlehrerin Gerlinde Luger wird mit der Gabelsberger-Medaille in Bronze ausgezeichnet für besondere Verdienste um die Kurzschrift und das Maschinenschreiben. Der Elternbeirat übergibt ein Stereomikroskop und eine Getreidemühle.
Konrektor Fritz Joas tritt in den Ruhestand.
Josef Stoffel wird neuer Konrektor.
Ausstellungseröffnung eines Europa-Bilderzyklus'. Die Bilder schmücken fortan das Treppenhaus der St-Wolfgang-Schule.
[1941 - 1949][1950 - 1959][1960 - 1969][1970 - 1979][1980 - 1989][1990 - 1999][2000 - 2009][2010 - 2019]