Interreligiöse Feier der 5. und 6. Klassen
Unabhängig von den verschiedenen Konfessionen bereiteten die 5. und 6. Klassen gemeinsam mit ihren Lehrkräften eine interreligiöse Feier vor. Im Zentrum stand der Gedanke des Wachsens und Werdens. Die Schüler gestalteten die Feier mit gelungenen Beiträgen. Am Ende durfte jeder Schüler ein Samenkorn in einen Blumenkasten setzen. Die Samenkörner sind inzwischen aufgegangen und haben sich zu kleinen Pflänzchen entwickelt. Man kann sie in den Klassenzimmern der 5. und 6. Klassen sehen.