Ein Experte erklärte uns die Orgel - die „Königin der Instrumente“

Die HfKM - Hochschule für katholische Kirchenmusik & Musikpädagogik befindet sich in Stadtamhof in Regensburg. Wir, die Klasse 5a, fuhren mit dem Stadtbus zusammen mit unseren Lehrerinnen Frau Brunner und Frau Strohmeier dort hin, um uns die Orgel von Herrn Professor Franz Josef Stoiber erklären zu lassen.
Nachdem uns Herr Prof. Stoiber an der Pforte empfangen hatte, führte er uns in den großen Konzertsaal, dort steht die Orgel. Auf dem Weg begegneten uns viele Studenten, die über die interessierte Kinderschar staunten.
Der Orgelexperte erklärte alles Wichtige, was zum Instrument Orgel gehört. Geduldig beantwortete er unsere Fragen. Jetzt wissen wir, dass jede Orgel eigens angefertigt wird, weil sie an den Raum, in dem sie steht, angepasst werden muss. Die Orgelpfeifen sind unterschiedlich lang. Die kleinsten reichen wenige Millimeter und die größten sind mehrere Meter hoch. Mit den Registern, die man mit den runden Knöpfen links und rechts neben der Tastatur vom Spieltisch aus bedient, können die Klangfarben aller Instrumente erzeugt werden. Beim Spielen benutzt der Organist beide Hände, beide Füße und manchmal braucht er sogar Hilfe von einer weiteren Person. Die moderne Technik ermöglicht heutzutage allerdings auch Tricks, dann ist das Musizieren einfacher.
Schließlich ließ Herr Prof. Stoiber die Orgel ertönen. Es war überwältigend. Laute und leise, hohe und tiefe Töne, Klarinetten, Geigen, Trompeten und Flöten, hörten wir. Sogar die berühmte Toccata in d-Moll, von J. S. Bach spielte der Meister für uns.
Das war der interessanteste Musikunterricht zum Thema „Orgel“, den wir uns vorstellen konnten.
Ein großes Dankeschön sprechen wir für Frau Brunner aus, die diese Erkundungstour für uns organisiert hatte.