„Suchtprävention“ im Sucht-Parcour

Am 27.02.2014 fand in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Regensburg ein Stationentraining zur Suchtprävention der Klassen 7b und 7c statt.
Der von der BZgA erstellte Mitmach-Parcours zur Tabak- und Alkoholprävention konnte mit freundlicher Unterstützung von Frau Christine Brückl und Herrn Michael Neumann durchgeführt werden.
In fünf aufgebauten Stationen wurden den Schülern interaktiv Informationen zu den Suchtmitteln Tabak und Alkohol vermittelt, die den Jugendlichen Entscheidungsgrundlagen und -hilfen anbieten sollten, um ihr Genuss- und Konsumverhalten gesundheitsförderlich zu gestalten. Bei Rollenspielen, Quiz und Diskussionen konnten sich die Teilnehmer mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Interessen einbringen. Zudem war an den Stationen Teamarbeit gefragt, so dass alle ihre unterschiedlichen Kompetenzen zeigen und voneinander lernen konnten.
Besonderen Anklang fand dabei die Station „Rauschbrille“, welche es den Schülern zum einen ermöglichte, auf ganz nüchterne Weise zu erleben, wie sich ein Alkoholrausch auf die Wahrnehmung und Koordinationsfähigkeit auswirken kann und zum anderen die Möglichkeit bot, die entsprechenden Konsequenzen in der Gruppe zu reflektieren. Der Schwerpunkt hierbei lag primär auf der Prävention und dem Finden von Hilfeangeboten für betroffene Jugendliche aus dem Freundeskreis.
MZ-Artikel zum Sucht-Parcour vom 04.03.2014