Schüler engagieren sich bei  „Youngagement“
Bei der Abschlussfeier für die Teilnehmer am Projekt „Youngagement“ konnten fünf Schüler/innen ihre Urkunden aus der Hand von Oberbürgermeister Joachim Wolbergs entgegennehmen. Sie haben mindestens 50 Stunden ehrenamtlich in verschiedenen Einrichtungen wie Kindergärten,  Altenheimen, Büchereien oder bei einer Hausaufgabenbetreuung gearbeitet. Wir sind sehr stolz auf die Schülerinnen und Schüler, die sich freiwillig für die Gesellschaft engagiert und über das Schuljahr hinweg einen Teil ihrer Freizeit für andere geopfert haben.