Die Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach lud wieder zum weltweit größten Jugendwettbewerb ein, der heuer unter dem Motto: "Jung und alt: Gestalte was uns verbindet!" stand. Bereits seit 1970 gibt es die Initiative "jugend creativ" im Rahmen des Internationalen Jugendwettbewerbs. Genossenschaftsbanken aus sieben europäischen Ländern setzen sich dabei sehr erfolgreich für die Umsetzung des Kreativwettbewerbs ein. Nach wie vor kann sich dieser Wettbewerb über sehr beachtliche Teilnehmerzahlen freuen. Als lokale Bank engagieren wir uns gerne vor Ort und können mit dem Jugendmalwettbewerb die Kreativität der Kinder fördern, so Margit Nickl, Leiterin der zuständigen Raiffeisenbank Geschäftsstelle in Kumpfmühl. Bei der Prämierung wurden die jungen Künstler von der Raiffeisenbank für ihre Mühen mit tollen Sachpreisen belohnt.
Da aber nicht nur die teilnehmenden Schüler sondern auch die Schulen vom Wettbewerb profitieren sollen, überreichte die Raiffeisenbank auch eine Geldspende an Monika Schwarzfischer, die Schulleiterin der St. Wolfgang Mittelschule  - für Anschaffungen, die der übliche Schuletat nicht deckt.
Malwettbewerb der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach
Prämierung der jungen Künstler in der St. Wolfgang Mittelschule
Foto:
Monika Schwarzfischer (Schulleiterin der St. Wolfgang Mittelschule, Foto rechts)
Heike Geretshauser (Serviceberaterin in der Raiffeisenbank, links)
Margit Nickl (Leiterin Raiffeisenbank Geschäftsstelle Kumpfmühl, 2. v. li.)
Renate Zeitler (Kunstlehrerin, Foto Mitte)
und die stolzen Preisträger