Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a gestalten die Spielgeldscheine für "Mini-Regensburg"

Heuer im August öffnet die Spielstadt „Mini-Regensburg“ wieder ihre Pforten. Während sich viele Kinder schon auf dieses
Ferienereignis freuen, waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a längere Zeit vorher schon fleißig. Sie haben die
Bilder für die Spielgeldscheine „Ratiserl“ im Kunstunterricht mit Frau Rübling entworfen. Die Entwürfe der der Mädels auf
dem Bild wurden angenommen und auf die Geldscheine gedruckt. Am Freitag, 17. Juli 2015, wurde der Koffer mit dem Geld
an den  Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und an den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Franz-Xaver Lindl feierlich
übergeben. Für ihre gelungene Vorstellung bekamen Daniela, Alexandra, Karina, Eva-Maria und Oubeda viel Anerkennung
und höchstes Lob. Die Geldscheine wurden natürlich erst ordentlich geprüft und dann mit dem Qualitätssiegel „sehr gut“
prämiert.