Auf den Spuren der Römer in Regensburg
Zum Thema Römer besuchten die Klassen 6a und 6b mit ihren Klassenleiterinnen Frau Weber-Döttl
und Frau Strohmeier die Römerabteilung im historischen Museum in Regensburg.
Es stand das Projekt „Mode und Spiele“ auf dem Programm. Hier durften sich die SchülerInnen
Gewänder der Römer, sog. „Tunika“ anziehen und wurden auch über die Bedeutung der Farben und
der Unterschiede in den Ausführungen aufgeklärt. Dann bekamen jeder Schüler und jede Schülerin
das Material und die Anleitung für ein römisches Mühlespiel, das sie vor Ort bastelten, ausprobierten
und mit nach Hause nahmen. Bei dem beliebten Kinderspiel, das Astragaloi, konnten die Jungen und
Mädchen die Geschicklichkeitsspiel ihrer Hände testen.
Während der interaktiven Führung durch das Museum wurden zunächst die einzelnen Stationen
Handel, Ernährung, Wohnen, Schule sowie Bauwesen der Römer gezeigt und besprochen. Die
Schülergruppen stellten dann die unterschiedlichen Bereiche ausführlich und gekonnt vor.