Am Anfang des Schuljahres haben wir, die Klasse 9v zusammen mit Frau Kettner, beschlossen, den AWT-Stoff praktischer zu gestalten, indem wir eine Schülerfirma gründen. Schülerfirmen sind keine realen Wirtschaftsunternehmen, und dennoch sind unternehmerische Risiken vorhanden. Denn wer nicht richtig kalkuliert oder Waren oder Dienstleistungen anbietet, die den Kunden nicht ansprechen, macht Verluste oder geht sogar „pleite“.
Wir haben uns für einen Schreibwarenverkauf im Schulhaus entschieden. Für die Umsetzung unserer Idee musste viel Vorarbeit geleistet und Kreativität gezeigt werden. Nach vielen Vorschlägen und Diskussionen haben wir uns für den Firmennamen „Tintenklecks - Schreibwaren für dich und mich“ entschieden. Das Logo dazu hat Leomira entworfen. Wir beschäftigten uns mit Finanzierungsmöglichkeiten, Rechtsformen, Verträgen, fanden unsere Firmengrundsätze und steckten uns Unternehmensziele. Und natürlich mussten die Rahmenbedingungen mit unserer Schulleitung vertraglich festgelegt werden.
Am 20. November war es dann soweit: Am „Tag des offenen Klassenzimmers“ konnten wir unseren Verkauf starten und es ist seit dem ersten Tag an ein großer Erfolg. Endlich müssen unsere Schüler (und auch unsere Lehrer) nicht für jedes fehlende Heft oder den verlorenen Radiergummi am Nachmittag in ein Schreibwaren laufen, sondern können es an unserem Stand in der Schule kaufen.


Unsere Öffnungszeiten sind motags und donnerstags von 09.25 - 09.45 Uhr in der Aula im Erdgeschoss.

Unser Sortiment: