„Feind ist, wer anders denkt“

hieß die Ausstellung im Donau-Einkaufszentrum zum Thema „Staatssicherheit in der DDR“.
Die beiden 10. Klassen besuchten am 05.11.2014 gemeinsam diese Ausstellung. Dort erhielten sie von zwei
Mitarbeitern der BStU (Behörde des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der
ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik) Informationen über die Struktur, die Methoden und Wirkungsweise
des MfS. Im Anschluss konnten die Schüler die einzelnen Stationen noch selbst erkunden.
Sie kamen letztendlich zu dem Schluss, dass Vergangenes nie vergangen sein wird.