Der ECDL - der Europäische Computer Führerschein
Der ECDL ist ein in 148 Ländern aner­kanntes Zertifikat zum Nachweis von grundlegenden IT - Kenntnissen. Allein in Deutschland nehmen über 1.200 ECDL - Prüfungszentren die ECDL -Tests ab.

Er ist in sieben (plus 1) Module gegliedert:
- Grundlagen der Informationstechnologie
- Betriebssysteme
- Textverarbeitung
- Tabellenkalkulation
- Datenbanken
- Präsentationen
- Internet und Kommunikation
- Modul IT Sicherheit (neu)

Vier frei wählbare Module bilden den ECDL-START (kleiner Computer Führerschein),
sieben Module aus acht bilden den vollständigen ECDL (großer Computer Führerschein).

Die Vorbereitung auf den ECDL kann individuell im Selbststudium oder
in Arbeitsgemeinschaften  an unserer Schule erfolgen.

Solide IT - Grundkompetenzen werden in allen Branchen und Berufen immer wichtiger und sollten deshalb in Bildung und Ausbildung berücksichtigt werden.

Schülerinnen und Schüler unserer Schule können somit ein international anerkanntes Zertifikat über grundlegende Computerkenntnisse erwerben.


Mit dem ECDL steigert der
Kandidat seine IT-
Kenntnisse und ist am
Arbeitsplatz und zu Hause
produktiver am PC.
Der ECDL verbessert die
Berufs- und Ausbildungs-
Chancen.
Der ECDL wird von der
Expertengemeinschaft
europäischer Informatik-
gesellschaften getragen.
Der ECDL Lehrplan ist
internationaler Standard
für Computerkenntnisse.
Der ECDL ist produkt- und
herstellerunabhängig.
Der ECDL ist barrierefrei
und allen zugänglich.
Der ECDL ist IT-Bestand-
teil des Euro-Pass.