Mit Kescher und Binokel Lebewesen im Teich erkundet

      Kommentare deaktiviert für Mit Kescher und Binokel Lebewesen im Teich erkundet

Im Rahmen des PCB-Unterrichts machte sich die Klasse 6a auf den Weg zum Naturkundemuseum Am Prebrunntor. Dort nahmen sie an einem  Projekt zum Thema „Lebewesen in stehenden Gewässern“ teil.

Zunächst durften die Schülerinnen und Schüler Pflanzen entdecken, die sie anhand einer Bestimmungstabelle benennen konnten.

Gleich danach wurden sie von Frau Pistner, die das Projekt leitete, mit Kescher, Becher, Löffel, Pinsel, Pipetten usw. ausgestattet. Nachdem alle Kinder verstanden hatten, wie ein Binokel, eine Art Mikroskop für zwei Augen, benutzt wird, ging die Jagd auf die Teichbewohner los. Eidechsen, Rückenschwimmer, Mückenlarven und viele mehr, wurden genau untersucht. Die Zeit verging wie im Flug.  Die Teams waren begeistert. Selbstverständlich wurden die Tiere wieder im Teich freigesetzt, bevor „Wissenschaftler“ ihre Forschungen beendeten.

Mit guter Laune, reichem Wissen und sehr zufrieden, trotz des weiten Fußweges, kamen alle wieder pünktlich in der Schule an.